Über mich

 "Jeder Mensch ist einzigartig und wertvoll." (Virginia Satir)

Mich begeistern die Perspektiven und Motive, die Menschen umtreiben und bewegen. Währenddessen ist meine systemische Ausbildung zu (m)einem Lebensstil geworden. Meinen täglichen Antrieb ziehe ich aus der gemeinsamen Arbeit im Team sowie der ressourcenorientierten Begleitung meiner Klienten in ihren individuellen Prozessen und Lebensphasen. 

 

 

Persönliches

 

Denise Jöhnk-Bär

Jahrgang 1990

verheiratet

1 Tochter 

 

Qualifikationen

  • Assistentin zur systemischen Lehrtherapeutin (DGSF) am ISPA Fürth (2019-2020)
  • Weiterbildung "Systemisches Coaching und Supervision" (DGSF) am ISPA Fürth (2018-2020)
  • Weiterbildung "Systemische Familientherapie" (DGSF) am ISPA Fürth (2018-2019)
  • Weiterbildung "Systemische Beratung (DGSF) am ISPA Fürth (2015 - 2017)
  • Studium der Sozialpädagogik/Soziale Arbeit an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena (2009 - 2013)

 

Berufliche Erfahrungen

  • Selbstständiges systemisches Arbeiten bei "Perspektive Systemisch" (seit 2017)
  • Führungsverantwortung in unterschiedlichen Teams und Bereichen
  • Fachberatung in der stationären Jugenhilfe
  • Gesundheitscoaching mit erwerbslosen Menschen
  • Casemanagement im Rehabereich (Blindheit/Sehbehinderung), 
  • Berufliche und soziale Integration von Jugendlichen
  • ambulante Kinder- & Jugendhilfe
  • Erwachsenenbildung 
  • Koordination, Leitung und Umsetzung verschiedener Projekte und sozialer Dienstleistungen im Gesundheits-, Migrations-, Senioren- sowie im Kinder- und Jugendbereich
  • Projektleitung einer betrieblichen Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 3-12 Jahren

 

Ehrenamtliches Engagement

  • Ehrenamtliches Vorstandsmitglied im Verein "Zentrum für Theater und Integration/Inklusion e.V. (zeftii)" (seit 2016-2019)
  • AWO Tagesstätte Süd für Senioren in Jena (2012/2013)

Zu meinem professionellen Selbstverständnis gehört auch die Nutzung von Supervision und Selbsterfahrung, selbstverständlich unter Wahrung der Anonymität von Klienten-Daten.